SUCHEN
DE
Finden Sie Ihrer Unterkunft in Livigno
 
 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
 
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
 

Unterkunft 2

Unterkunft entfernen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
 
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
 

Unterkunft 3

Unterkunft entfernen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
 
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
 

Unterkunft hinzufügen
News / 8.01.2015

Athleten von Livigno werden vorgestellt

Sie sind jung, schwunghaft und... Italiener! Hier sind die Athleten von Livigno, die die Nationalmannschaften in verschiedenen Disziplinen, wie Skifahren, Biathlon, Skilanglauf und Snowboarden, erreicht haben.

Sie sind jung, schwunghaft und kämpferisch und tragen weltweit den Namen von Livigno. Diese Wintersportsathleten wurden als Livigno Werbeträger ausgewählt. Roberto Nani, Jole Galli, Thomas Bormolini, Maurizio Bormolini, Saverio Zini, Nicolas und Thomas Bormolini, Simone Urbani sind in Livigno geboren und aufgewachsen und sie gewinnen immer mehr an Bedeutung in den entsprechenden Disziplinen.

“Dank ihnen - laut Luca Moretti, Präsident von APT Livigno – wird Livigno noch großen Widerhall unter den Athleten und Sportfans finden, die die internationalen Wettstreiten folgen. Tourismus im Zusammenhang mit Sport bedeutet uns viel und ist eine wichtige Zielgruppe. Livigno ist ein großes "Outdoor-Fitness-Studio", ideal für das Training in der Höhe sowohl im Sommer als auch im Winter. Dank der Höhenlage kommt die Wintersportsaison im Herbst früher an, sodass wir einen Bezugspunkt für die Nationalmannschaften sind. Ich möchte auch betonen, dass diese Jungs blutjung und voller Enthusiasmus sind und haben eine frische Brise im Dorf mitgebracht, die viele Kinder und Jungs des Skiclubs eingezogen haben“.

Die Athleten von Livigno haben auf dem Schnee-Spielplatz "Livin'Ice Park", in der Nähe der Langlaufloipe, posiert.

Roberto Nani (Alpinski)

Er ist am 14. Dezember 1988 geboren,  gehört zu der italienischen Alpinski-Nationalmannschaft und gilt als ein der 15 Top-Riesenslalom-Schifahrer. Er debütierte in der Weltmeisterschaft im Jahr 2011 und letztes Jahr beendete er die Saison auf den 8. Platz in der Weltrangliste der Riesenslalom. Beste Platzierungen: 5. GS Lenzerheide (SUI) 2014, 5. GS Val d'Isère (FRA) 2013, 6. GS Alta Badia (ITA) 2014.

Iole Galli (Alpinski)

Geboren am 26. Juli 1995 gehört zu der italienischen C-Alpinski-Nationalmannschaft. Im Jahr 2014 wurde sie die italienische Juniormeisterin im Riesenslalom. Heute gilt sie als einer der Hoffnungen in die sportliche Zukunft der italienischen Nationalmannschaft.

Thomas Bormolini (biathlon)

Er ist Mitglied der Unter-26 Team B der italienischen Nationalmannschaft Biathlon. Bei den Jugendmeisterschaften im Jahr 2010 gewann er den Pursuit- und Sprintrennen und im selben Jahr bei den Weltjugendmeisterschaften platzierte er sich auf den 20.Platz im Pursuit-Rennen. Im Jahr 2013 platzierte er sich auf den 9. Platz im Massenstart uns auf den 10. Im Sprintrennen. Letztes Jahr nahm er an der IBU-Cup teil und gewann den 23. Platz im Pursuit in Martelltal und den 23. Platz im Spint im Ridnauntal.

Saverio Zini (biathlon)

Geboren am 11. Juni 1994 gehört zu der Junioren-Nationalmannschaft. 2013 gewann er bei den Junioren-Weltmeisterschaften den 11. Platz im Pursuit und den 7. Platz im Spint. Im selben Jahr gewann er eine Bronzemedaille im Sprint bei den nationalen Jugend-Meisterschaften und im Jahr 2014 holte er noch Bronze im Massenstart bei  den nationalen Jugend-Meisterschaften.

Maurizio Bormolini (Snowboard)

Geboren am 24. Februar 1994 gehört seit 2011 zu der italienischen B-Nationalmannschaft Parallel Team. Im Jahr 2014 gewann er die Silbermedaille bei den Junioren-Weltmeisterschaften PSL. Im 2013 wurde er italienischer Juniormeister in GS und PSL.

Nicolas Bormolini (Langlaufski)

Geboren am 4. August 1993 beteiligt er sich seit 2012 an der internationalen Marathon und gehört zu dem Scame - Ski Trab Marathon Team Livigno, mit dem er den Kreislauf Swix Ski klassisch mitmacht. (Er gewann den 70. Platz bei La Sgambeda Swix Ski Classic und den 15. Platz bei La Sgambeda Skating 22,5km).

Thomas Bormolini (Langlaufski)

Er ist  der Zwillingsbruder von Nicolas und  genauso wie ihn gehört er zu dem Scame - Ski Trab Marathon Team Livigno. Bei La Sgambeda Swix Ski Classic endete er auf den 60. Platz, während bei La Sgambeda Marathon 22,5 Km gewann er auf dem 17. Platz.

Simone Urbani (Langlaufski)

Geboren am 19. Juni 1992 wurde er von der italienischen Nationalmannschaft aufgeboten, da er glänzenden Ergebnisse bei dem italienischen Cup erreicht hat und er das Rennen vom 21. Dezember in Davos auf den 27. Platz beendete. Er ist ein Talent, der im Augen behalten werden muss.

 

 

 

 

 


Livigno News LIVIGNO, IDEEN FÜR SILVESTER
News / 21.12.2014
Dalla cena in uno chalet sul partito après-ski, dalla fiaccolata con gli sci a Fireworks: Capodanno in Little Tibet è la più famosa delle Alpi.
MEHR


Livigno logo-alta-valtellina Livigno logo-snow Livigno logo-valtellina Livigno logo-citta-europea-dello-sport