SUCHEN
DE
Finden Sie Ihrer Unterkunft in Livigno
 
 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
 
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
 

Unterkunft 2

Unterkunft entfernen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
 
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
 

Unterkunft 3

Unterkunft entfernen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
 
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
 

Unterkunft hinzufügen
News / 25.03.2019

DIE GESCHICHTE IST GESCHRIEBEN: LIVIGNO, MIT WIERER UND VITTOZZI AUF DEN HÖCHSTEN STUFEN DER ALLGEMEINEN WELTMEISTERSCHAFT DES BIATHLONS.

Was für eine Show für die Farbträger von Livigno: Wierer und Vittozzi. Dorothea gewinnt die Weltmeisterschaft, Lisa ist Zweite der Gesamtwertung. Die beiden werden auch bei der Olympischen Woche im „Kleinen Tibet“ anwesend sein.

Dorothea Wierer gewinnt die Weltmeisterschaft und geht in die Geschichte des Biathlons in Italien ein, indem sie die Farben von Livigno auf das „Dach der Welt“ mitbringt. Zweite in der Gesamtwertung Lisa Vittozzi, die das Duett in Blautönen vollendet. Von Muhammad Alì und Joe Frazier über Earvin „Magic“ Johnson und Larry Bird bis hin zu John McEnroe und Bjorn Borg zählen nicht als Rivalitäten in der Welt des Sports, aber diejenigen, die Athletinnen des Biathlon-Weltcups Lisa Vittozzi und Dorothea Wierer. Protagonisten einer außergewöhnlichen Saison, die  etwas ganz Besonderes ist.  Zurückhaltend wie Borg, Bird und Frazier die Vittozzi, extrovertiert und überschwänglich wie Alì, Magic und McEnroe die Wierer, beide „azzurre“, und beide hatten sich bei der letzten Herausforderung beinahe an der ersten Spitze gepaart. Neben der Freundschaft wird eine weitere „Verbindung“ zwischen den beiden außerhalb der Biathlonwelt durch die Farben von Livigno dargestellt, die in jeder sozialen oder sportlichen Bewegung der beiden immer gut sichtbar sind.

Der Sieg von Dorothea Wierer in der Gesamtwertung und der zweite Platz von Vittozzi zeigen, dass „#LivignoPortaBene“ und die Partnerschaft hervorragend funktionieren. Dorothea trägt seit einigen Jahren die Flagge von Livigno, während Lisa Vittozzi dies erst seit dieser Saison tut, und es ist kein Zufall, dass die friaulische Biathletin den „Wendepunkt“ von der Präzision zum erstaunlichen Schießen schafft. Nach den fünf blauen Medaillen bei der Weltmeisterschaft in Östersund endete die Weltmeisterschaft auf dem berühmten Holmenkollen, wobei die beiden „azzurre“ durch nur drei Punkte von Olsbu Roeiseland und Anastasiya Kuzmina für die Kristallkugel entfernt waren. Am Vorabend blieb das Diktat der beiden auf das Ziel ausgerichtet und Dorothea Wierer schaffte es, mit dem Gewinn des allgemeinen Biathlon-Weltcups einen kühlen Kopf zu bewahren. Wie man so schön sagt: „Es gibt immer ein erstes Mal", und niemand in den blauen Reihen - Männer oder Frauen - hatten es je geschafft, ein solches Vorhaben zu verwirklichen. Dorothea biss die Zähne zusammen und erreichte erschöpft in der 12. Position die Ziellinie, schenkte dem Publikum eine Umarmung mit ihrer Partnerin Vittozzi die an 11. Stelle ankam und konnte so den zweiten Platz in der Gesamtwertung verteidigen. Nicht schlecht, für Lisa ist das ein toller Ausgangspunkt.

Die beiden Stars der italienischen Nationalmannschaft – die  Livigno im Herzen tragen werden auch bei der Olympischen Woche in Livigno anwesend sein. Am 1. April wird es möglich sein, die Kunst einer Disziplin zu testen, die in Italien stark expandiert und in Europa sehr beliebt ist, insbesondere in Ländern wie Deutschland, Russland, Österreich und Skandinavien, wo sie eine "Religion" ist. Lisa Vittozzi ist die große Neuheit des Teams aus Livigno, und angesichts ihres jungen Alters hat sie eine glänzende Zukunft vor sich: „Livigno hat mich wie in einer großen Familie empfangen“, sagte die Meisterin nach dem Sieg beim "1K Shot" 2018.


Livigno News DIE WOCHE DER SPORTLICHEN HÖCHSTLEISTUNGEN BEGINNT: DIE...
News / 19.03.2019
Anlässlich der offiziellen Kandidatur für die Olympischen Spiele Mailand-Cortina 2026 öffnet Livigno vom 30. März bis 5. April seine Pforten für eine Woche voller Veranstaltungen in Begleitung italienischer Champions und des Livigno-Teams.
MEHR


Livigno logo-alta-valtellina Livigno logo-snow Livigno logo-valtellina Livigno logo-citta-europea-dello-sport